Ausflugsangebote
 
   
 
Vom Kirnitzschtal in die stillen Felsmassive
Hintere Sächsische Schweiz  
Schwefelflechte (C) H. Natusch

Anmeldung erforderlich

bei Holger Natusch !

Anmeldung:  0351 - 2511432  oder 

                     0173 - 3890013

Treffpunkt:    10.00 Uhr

Ort:               wenn nicht anders vereinbart       

                    Parkplatz Neumannmühle im

                    Kirnitzschtal

Die einzigartig romantische Felslandschaft zwischen Kirnitzsch und Elbe zeichnet sich mit einer unvergleichlichen Vielfalt von Formen aus. Ihre Urwüchsigkeit verbreitete vor Hunderten von
Jahren noch Schrecken und Entsetzen.
Sandsteinformationen ragen bizarr in den Himmel, historische Felsenburgen liegen teils verborgen auf Felsmassiven. Der Millionen Jahre dauernde „Verfall“ des Quadersandsteins, die Erosion durch Wasser, Wind und Frost, erschuf diese Felsgebilde. Heute bieten die stillen Gründe, felsigen Überhänge und natürlichen Felskanzeln herrliche Aussichten, die Sie auf dieser Wanderung durch den stillen Teil des Nationalparks erleben können.

 
       
 
Die schönsten Felsgebilde und Aussichten am Malerweg
Malerweg  

Anmeldung erforderlich

bei Holger Natusch!

Anmeldung:  0351 - 2511432  oder 

                     0173 - 3890013

Treffpunkt:    10.00 Uhr

Ort:               Wenn nicht anders vereinbart - Stadt

                     Wehlen Parkplatz an der Elbe

 

Auf dem historischen Malerweg entdecken wir an Originalplätzen Motive zu den berühmten oder weniger bekannten Bildern von Künstlern wie z.B. Zingg, Graff, Richter, Oehme, Thiele...
Auf dem neuen Malerweg, gemeint ist jetzt der linkselbische Teil mit dem Caspar-David-Friedrich-Weg, können auch Sie als „Wanderer über dem Nebelmeer“ stehen.
Außerdem erfahren Sie viel Wissenswertes über den Nationalpark und die Region.

 
       
 
Schrammsteinaussichten und romantische Schluchten
Schrammsteinaussichten  

Anmeldung erforderlich

bei Irina Natusch !

Anmeldung:  0351 - 2511432  oder  0173 - 3890013

Treffpunkt:    10.00 Uhr

Ort:               Bad Schandau:

                     Parkplatz - Ostrauer Scheibe

Auf dieser Wanderung erlebt der Teilnehmer die für unseren Nationalpark so charakteristischen Naturschönheiten.
Er bewegt sich zwischen kühlen, feuchten, reich bewachsenen Schluchten und ersteigt die Felsmassive auf historischen Pfaden. Dabei kann er im Gespräch mit dem Nationalparkführer Interessantes zur Entstehung des Elbsandsteingebirges, der Erschließung und Entwicklung dieser Landschaft bis zum Nationalpark erfahren.
Die Aussichtspunkte des Schrammsteinmassives belohnen mit herrlichen Rundblicken über die Sächsische Schweiz.

 

 
 
 
       
 
Lilienstein - einzigartige Panoramasichten
Liliensteinaussichten  

Anmeldung erforderlich

bei Irina Natusch !

Anmeldung:  0351 - 2511432  oder  0173 - 3890013

Treffpunkt:    10.00 Uhr

Ort:               Fähre Königstein (linkselbisch)

Auf der Liliensteinebenheit finden wir unterhalb des Felsens noch Zeugnisse aus der Zeit des Durchzuges der französischen Truppen 1813. Der Tafelberg, heute das Wahrzeichen des Nationalparks, ist neben der Festung Königstein schon sehr früh von Malern dargestellt worden. Beim Aufstieg zum Gipfel folgen
wir sowohl den Spuren August des Starken als auch denen der zahlreichen Besucher des Historischen Maler- bzw. Fremdenwegs. Auf dem Gipfelplateau erwartet uns das herrliche Panorama der
Sächsischen Schweiz. Neben historischen Hintergründen erfahren Sie ebenso Interessantes über den Nationalpark und die Entstehung dieser einmaligen Landschaft.

 

 
 
 
       
 
Auf den historischen Spuren des Bergmanns
Bergmann  

Anmeldung erforderlich

bei Angelika Woida !

Anmeldung:  035056- 23414   oder  0175-2028727

Treffpunkt:    10.00 Uhr

Ort:               Wildpark Geising-Hartmannmühle

Sonntag, 29. Aprili 2012
Sonntag, 03. Juni 2012
Sonntag, 23. September 2012 und
Sonntag, 14. Oktober 2012
Preis: 5 Euro/ Person (ohne Eintrittsgeld Museum)

Download Beschreibung

 
 
 
       
 
Stadtführung in Geising
Geising  

Anmeldung erforderlich

bei Angelika Woida !

Anmeldung:  035056- 23414   oder  0175-2028727

Treffpunkt:    jeden Montag, 16:30 Uhr

Ort:               Info-Tafel unter der Eisenbahnbrücke

 

 
 
 
       
 
Führung in der Forststadt Tharandt
Tharandt  

Anmeldung erforderlich

bei Rosmarie Huhn !

Anmeldung: 035203–37704 oder 0162–4570827

Treffpunkt: 10.30 Uhr

Ort: Rathausvorplatz

Lassen Sie sich auf einen kleinen Bummel durch Tharandt zum mittelalterlichen Burgberg (ent(führen. Dabei erfahren Sie Wissenswertes, aber auch Spannendes zur Historie der Stadt und aus dem Leben der letzten Burgbewohnerin

Stadtführung rund um den Marktplatz, Burgberg und Kirchenführung in der Bergkirche.

Sonderführung für Gruppen mit der böhmischen Königstochter Sidonie.

Erweitertes Angebot zur Stadtführung: Forstbotanischer Garten und ForstPark

Weitere Termine auf Anfrage.
     
 
       
 
Stadtrundgang durch Dippoldiswalde
Dippoldiswalde  

Anmeldung erforderlich

bei Ilona Paulisch !

Anmeldung:  035053-42636

Treffpunkt:    17.00 Uhr

Ort:               im Rathaus (Flur unten)

Mit der Kammerzofe von der Postkutsche... auf historischem Stadtrundgang durch Dippoldiswalde

 
 
 
       
 
„Geheime Zeichen“ – Entdeckungen in Wald und Fels
Geheime Zeichen  

Anmeldung erforderlich

bei Holger Natusch !

Anmeldung:  0351 - 2511432  oder 

                     0173 - 3890013

Treffpunkt:    10.00 Uhr

Ort:               wird bei Anmeldung vereinbart

Eine Wanderung über weniger bekannte aber überraschende Aussichtpunkte. Erfahren sie mehr über frühe Kennzeichnungsweisen von Pfaden und Wegen in unserer Region, von Jagd- und Saumwegen, Kommunikationswegen zwischen einzelnen Orten, über das Zürnersche Postwegenetz und seine Markierungen und "Fahrpläne", über das Chaos der Maßeinheiten und die Einführung der Kilometrierung.

 
 
 
       
 
Fachexkursionen zum Schiffziehen vor der Elbregulierung
Fachexkursion  

Anmeldung erforderlich

bei Holger Natusch !

Anmeldung:  0351 - 2511432  oder 

                     0173 - 3890013

Treffpunkt:    10.00 Uhr

Ort:               wird bei Anmeldung vereinbart

Mindestteilnehmerzahl von 10 Personen beachten.

 
 
 
       
 
Multimediavorträge zur Sächsisch-Böhmischen Schweiz
Multimediavortäge  

Anmeldung erforderlich

bei Holger Natusch !

Anmeldung:  0351 - 2511432  oder 

                     0173 - 3890013

Treffpunkt:    10.00 Uhr

Ort:               wird bei Anmeldung vereinbart

Mindestteilnehmerzahl von 10 Personen beachten.

 

 

 
 
 
       
 
Natur und Technik im Rabenauer Grund erleben
Natur und Technik  

Anmeldung erforderlich

bei Christa Rödig!

Anmeldung: 0351 - 460 04 37 oder  

                     0175 - 901 40 96

Tour buchbar als:
Tagestour „Zwischen Rabenauer Grund und Malter“ Grundweg-Tour „Rabenauer Grund“
Treffpunkt: nach Vereinbarung
Weglänge: nach Vereinbarung
Verpflegung aus dem Rucksack, festes Schuhwerk empfohlen

Nach einer Fahrt mit der Weißeritztalbahn folgen wir dem Lauf der Roten Weißeritz auf überwiegend gut ausgebauten Wegen. Das Naturschutzgebiet Rabenauer Grund, ein Steiltal mit naturnahen Hangwäldern, Klippen und Felsbildungen ist seit 1834 erschlossen. Neben ehemaligen Mühlenstandorten, lehrreichen Stationen des Energie-Erlebnispfades und reizvollen Fotomotiven auf die Schmalspurbahn gibt es Orte zu entdecken, die der Sagenwelt entstammen und Maler der Romantik zu berühmten Gemälden inspirierten.

 
 
 
       
 
Durch den sagenhaften Rabenauer Grund
Rabenauer Grund  

Anmeldung erforderlich

bei Christa Rödig!

Anmeldung: 0351 - 460 04 37 oder  

                     0175 - 901 40 96

Treffpunkt: Rabenauer Mühle oder Freital-Hainsberg Hp Coßmannsdorf

Tour buchbar als:
Rabenauer Grund und Sagenweg
Sagen und Geschichten - speziell für Kinder


Die Wanderung auf dem Grundweg neben der Roten Weißeritz führt uns durch das Naturschutzgebiet Rabenauer Grund. Die einmaligen Naturschönheiten des Rabenauer Grundes zog einst Romantiker wie Ludwig Richter in seinen Bann. Der Aufstieg zum Sagenweg erfordert etwas Trittsicherheit. An Predigtstuhl, Brautbett und anderen sagenhaften Orten vorbei geht es auf einem idyllischen Hangweg zurück zur Rabenauer Mühle.

 
 
 
       
 
Von Wölfen, Schmugglern und Eremiten
Kulturdenkmale  

Anmeldung erforderlich

bei Christa Rödig!

Anmeldung: 0351 - 460 04 37 oder  

                     0175 - 901 40 96

Treffpunkt:   Bahnhof Malter oder nach Vereinbarung

Historische Wege, deren Ursprung zum Teil im frühen Mittelalter liegt, führen uns an einigen der 20 noch vorhanden Kulturdenkmalen auf dem Gebiet der Dippoldiswalder Heide vorbei. Früher waren hier Händler und Boten unterwegs und Einsiedler hausten im Wald. Später hinterließen Räuber und Diebe ihre Spuren. Heute ist der Wald ein beliebtes Naherholungsziel. Wir besichtigen unter anderem die Barbarakapelle und die Wolfssäule. Am Einsiedlerstein gehen wir der Frage nach, ob der sagenhafte Einsiedler Dippold wohl hier gelebt hat.

 
 
 
       
 
Auf den Spuren der Windbergbahn und des Steinkohlenbergbaus im Döhlener Becken
Wanderkarte  

Anmeldung erforderlich

bei Christa Rödig!

Anmeldung: 0351 - 460 04 37 oder  

                     0175 - 901 40 96

Treffpunkt: nach Vereinbarung (Possendorf, Bannewitz, Dresden-Gittersee, Freital-Birkigt)

Ursprünglich war die Bahn für den Abtransport der Steinkohle von den Schächten südlich Dresdens gedacht, doch tausende Reisende nutzten die Sächsische Semmeringbahn auch für einen Ausflug von Dresden nach Hänichen. Heute ist die zweitälteste Gebirgseisenbahn Europas ein Technisches Denkmal. Bahndienst-und Wartehallengebäude sowie Gewölbebrücken sind noch vorhanden. Die Wanderung auf der Trasse bietet je nach Streckenabschnitt großartige Rund- und Fernsichten auf das Elbtal, die Sächsische Schweiz oder die Stadt Freital.

Weglänge: 6 bis 10 km, Dauer: 3 bis 5 Stunden

 
 
 
       
 
Auf historischen Wegen zur Kirche Fördergersdorf
Kirche Fördergersdorf  

Anmeldung erforderlich

bei Rosmarie Huhn !

Anmeldung: 035203–37704 oder 0162–4570827

Treffpunkt: Parkhotel Forsthaus, Kurplatz

Ort: Kurort Hartha

Wandern Sie mit mir auf historischen Wegen zur einstigen Wallfahrts- und Wegekapelle am alten Pilger- und Handelsweg. Dort angekommen biete ich Ihnen eine Kirchenführung mit Besichtigung der Glockenstube an.

Um Kurort Hartha, gelegen in schönster Umgebung des Tharandter Waldes, wieder zu erreichen, durchstreifen wir Felder und duftende Wiesen und laufen ein Stück entlang des Pilgerweges.

Weitere Termine auf Anfrage; Treffpunkt nach Vereinbarung möglich.

 

 
 
 
       
 
Rabenauer Grund und die Künstler der Romantik
Adrian Ludwig Richter  

Anmeldung erforderlich

bei Rosmarie Huhn !

Anmeldung: 035203- 37704 oder 0162 – 4570 827

Tour buchbar als:
Tour „Zwischen Rabenauer Grund und Spechtritz“    Tour „Zwischen Rabenauer Grund und Seifersdorf“
Treffpunkt: nach Vereinbarung
Weglänge: nach Vereinbarung
Verpflegung aus dem Rucksack, festes Schuhwerk empfohlen (Einkehr nach Vereinbarung möglich)

Folgen Sie mir auf dem Wanderweg entlang des Flusses durch den Rabenauer Grund, um die Romantik des Tales und das Rauschen des Wildwassers zu geniessen. Schon Maler wie Adrian Ludwig Richter suchten hier ihre Motive. Er machte Quartier in der alten Einkehrstätte der Rabenauer Mühle – dabei entstand u.a. das Gemälde „Brautzug im Frühling“. Mit einer romantischen Fahrt auf der Weißeritztalbahn startet die Tour und zu Fuß geht es zum Ausgangspunkt zurück.

 

 
 
 
       
 
Unterwegs mit Staffelei und Zeichenblock
Malkurs  

Anmeldung erforderlich

bei Rosmarie Huhn !

Auskunft und Anmeldung:                                       035203- 37704 oder  0162 – 4570 827

2 Tage gemäß separatem Programm.

Mit Staffelei und Zeichenblock sind wir zu Fuß und mit der Weißeritztalbahn unterwegs auf den Spuren der Romantiker – erleben Sie ein Wochenende zum kreativen Entspannen im Rabenauer Grund.

Ein Wochenend-Malkurs für alle, die Spaß daran finden.

 

 
 
 
       
 
Tagesfahrt nach Prag
Prag  

Anmeldung erforderlich

bei Silke Pischtschan !

Auskunft und Anmeldung:                                       035203- 20105

Die Tagesfahrt beinhaltet einen 2 1/2 Stündigen Stadtrundgang durch die historische Altstadt (UNESCO-Weltkulturerbe), zuzüglich 3 Stunden Freizeit. Wir fahren mit einem Kompfort-Reisebus eines deutschen Busunternehmens und nutzen den Grenzübergang Altenberg / Zinnwald. Zustieg ist zwischen Frauenstein 7.15 Uhr und Zinnwald 8.35 nach Vereinbarung möglich. Der Preis beträgt 28,- € p. P. bzw. bis 16 Jahre 18,- €. Ankunft am Grenzübergang Altenberg ist ca. 18 Uhr. Reservierungen und weiter Anfragen sind im Reisebüro Vogel unter 035052/20105 oder vogel.reisebuero@t-online.de möglich.

 

 
 
 
       
 
Stiegentour im Nationalpark Sächsische Schweiz
Häntzschelstiege  

Anmeldung erforderlich

bei Irina Natusch !

Anmeldung:  0351 - 2511432  oder  0173 - 3890013

Treffpunkt:    10.00 Uhr

Ort:               Bad Schandau:

                     Parkplatz - Nasser Grund/Kirnitzschtal

Auf dieser Wanderung lernt der Teilnehmer neben der sportlichen Herausforderung traumhafte Aussichts-
punkte kennen. Er bewegt sich zwischen kühlen, feuchten, reich bewachsenen Schluchten und ersteigt die Felsmassive Eisenleitern und Eisenklammern. Im Gespräch mit dem Nationalparkführer erfährt er Interessantes zur Entstehung des Gebirges, der Erschließung und Entwicklung dieser Landschaft bis zum Nationalpark sowie der Geschichte des Klettersports, des "free climbing".

 

 
 
 
       
 
Geologie des Tharandter Waldes
Geologie  

Anmeldung erforderlich

bei Rolf Mögel!

Anmeldung:  0351 - 2511432  oder  0173 - 3890013

Treffpunkt:    09.30Uhr

Ort:               Kurplatz Kurort Hartha

Dauer: ca. 3,5 Stunden

Beitrag: Spende an Förderverein Geologie im Tharandter Wald e.V.

Wandern auf dem „Bodenlehrpfad“ Kurort Hartha zum Zigeunerplatz und zurück.

 

 
 
 
       
 
Der Rauenstein-Kammweg
Unterwegs auf dem Rauenstein  

Anmeldung erforderlich

bei Touristinfo Königstein!

Anmeldung:  0351 - 2511432  oder  0173 - 3890013

Treffpunkt:    8.45 Uhr

Ort:               Königstein:

                     Touristinformation in der Hainstraße Wandern Sie mit uns auf einem der schönsten Kammwege in der Nationalparkregion Sächsische Schweiz. Wir beginnen in Königstein an der Touristinformation und wandern über Thürmsdorf zum Rauenstein. Dort laufen wir bis zum Pudelstein und dann über den Kamm zum Berggasthof mit herrlicher Aussicht zur Bastei und das ganze Elbsandsteingebirge. Im Gasthof besteht die Möglichkeit etwas zu essen und zu trinken. Danach steigen wir nach Rathen ab und fahren mit dem Zug zurück nach Königstein. Wer sich noch länger im Kurort Rathen aufhalten möchte kann dies Tun und auch mit der Fähre nach Niederrathen übersetzen. Diese Tour findet in der Saison von Mai bis Oktober jeweils im Wechsel mit der Polenztal-Brand-Tour Montag bei einer Mindestteilnehmerzahl von 6 Personen statt. Bitte buchen Sie diese Tour bei der Touristinformation Königstein.
BUCHUNG ÜBER:
Tel.: +49 35021 68261
Telefax Touristinformation Königstein Fax: +49 35021 68887
E-Mail Touristinformation Königstein: touristinfo@koenigstein-sachsen.de
http://www.koenigstein-sachsen.de/de/Tourismus/Touristinfo-Koenigstein

 
 
 
       
 
Unterwegs zum Balkon der Sächsischen Schweiz
Durch Wolfsschlucht zum Brand  

Anmeldung erforderlich

bei Touristinfo Königstein!

Anmeldung:  0351 - 2511432  oder  0173 - 3890013

Treffpunkt:    8.45 Uhr

Ort:               Königstein:

                     Touristinformation in der Hainstraße Wandern Sie mit uns zum Balkon der Sächsischen Schweiz. Wir fahren von Königstein mit dem Bus des Freizeitunternehmens Frank Nuhn zur Hocksteinschänke. Von dort laufen wir über den Hockstein durch die Wolfsschlucht ins Polenztal. Über den Schanzberg geht es weiter zum Brand - dem Balkon der Sächsischen Schweiz. Hier besteht die Möglichkeit Speisen und Getränke zu sich zu nehemn. Vorbei an den Hafersäcken, die Brandstufen abwärts in den Tiefen Grund erreichen wir die Haltestelle des Busses, um zurück nach Königstein zu fahren. Diese Tour findet in der Saison von Mai bis Oktober jeweils Montag im Wechsel mit der Rauensteintour bei einer Mindestteilnehmerzahl von 6 Personen statt. Bitte buchen Sie diese Tour bei der Touristinformation Königstein.
BUCHUNG ÜBER:
Tel.: +49 35021 68261
Telefax Touristinformation Königstein Fax: +49 35021 68887
E-Mail Touristinformation Königstein: touristinfo@koenigstein-sachsen.de
http://www.koenigstein-sachsen.de/de/Tourismus/Touristinfo-Koenigstein

 
 
 
       
 
Durch die Wilde und stille Klamm
Bootsfahrt durch den Fels  

Anmeldung erforderlich

bei Touristinfo Königstein!

Anmeldung:  0351 - 2511432  oder  0173 - 3890013

Treffpunkt:    8.45 Uhr

Ort:               Königstein:

                     Touristinformation in der Hainstraße Wandern Sie mit uns durch die romantische Wilde Klamm und Edmundsklamm im Nationalpark Böhmische Schweiz. Wir fahren von Königstein mit dem Bus des Freizeitunternehmens Frank Nuhn nach Mezni Louka und wandern über den Gabrielensteig zum Prebischtor (2 mal Kahnfahrt zusätzlich zu den Tourkosten 6,50 Euro/Person). Wir laufen von Mezni Louka zurück nach Herrnskretzschen und fahren wieder mit dem Bus nach Königstein. In den Bus kann man auch in Gohrisch, Papstdorf, Kleinhennersdorf, Krippen, Bahnhof Bad Schandau, Bad Schandau - Elbkai, Bad Schandau Parkhotel, Postelwitz, Schmilka und Herrnskretzschen zusteigen. Diese Tour findet in der Saison von Mai bis Oktober jeweils Dienstag bei einer Mindestteilnehmerzahl von 6 Personen statt. Bitte buchen Sie diese Tour bei der Touristinformation Königstein.
BUCHUNG ÜBER:
Tel.: +49 35021 68261
Telefax Touristinformation Königstein Fax: +49 35021 68887
E-Mail Touristinformation Königstein: touristinfo@koenigstein-sachsen.de
http://www.koenigstein-sachsen.de/de/Tourismus/Touristinfo-Koenigstein

 
 
 
       
       
       
       
       
       

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(c) Informations- & Organisationsdienst H. Natusch